Reiseinformationen ›› Reiseberichte ›› Ratten-Tempel von Deshnoke

Ratten-Tempel von Deshnoke

 

Besuch im Ratten-Tempel von Deshnoke im Januar 2013

Schuhe aus und Augen auf beim Betreten des sogenannten Ratten-Tempels von Deshnoke (ca. 30 km von Bikaner in Rajasthan). Angeblich sollen hier um die 20.000 Glück spendende Ratten leben. Ich bin schon froh, wenn ich bei dem Gewusel auf keinen Nager trete oder gebissen werde. Aber unser Führer winkt ab. Die Ratten seien Menschen gewohnt und ganz zahm.

Der Tempel ist der Gottheit Karni Mata gewidmet – einer Reinkarnation der Göttin Durga. Die Gläubigen sind fest davon überzeugt, mit einer Spende an die Ratten Glück auf sich zu ziehen.

Die Verehrung der Ratten geht auf folgende Geschichte zurück: Karni wurde bereits zu Lebzeiten als Heilige verehrt. Eines Tages kam ein Fürst mit der Bitte zu ihr, seinen verstorbenen Sohn wieder zum Leben zu erwecken. In Trance habe Karni den Totengott Yama aufgesucht, aber der verweigerte ihr die Rückgabe der Seele. Daraufhin schwor Karni, dass nie wieder ein Mitglied ihres Stammes das Totenreich betreten würde, sondern als Ratte wiedergeboren würde. Nach dem Tod der Tiere würden die Seelen wiederum in die Körper der Barden – beliebte und verehrte fahrende Sänger in Rajasthan – wandern.

Eure Janine

 

Den Besuch des Ratten-Tempels könnte man zum Beispiel bei unserer Reise Erlebnisreise Royal Rajasthan mit Taj Mahal als individuelle Verlängerung einbauen. Sprecht uns einfach darauf an!

 zurück