Reiseinformationen ›› Länderinfos ›› Klimatabellen und Reisewetter Georgien

Klimatabellen und Reisewetter Georgien

Die beste Reisezeit für Georgien ist von Mai bis Oktober. Dabei werden die Monate Mai/Juni und September/Oktober als die angenehmsten empfunden. Hier herrschen durchschnittliche Tagestemperaturen um die 23°C. Dagegen kann das Thermometer im Hochsommer gerne mal über 35°C ansteigen.

Georgien ist ein Land der starken Klimagegensätze, das man grob in drei Klimazonen unterteilen kann. Außerdem lässt von West nach Ost die Niederschlagsneigung nach.
Mit zunehmender Höhe nehmen die Temperaturen ab und die Gebirgsregionen weisen alpines Klima auf. Im Winter können hier Temperaturen bis -40 °C herrschen und starke Schneefälle auftreten.
Die Schwarzmeerküste und die Kolchis-Ebene westlich des Suramigebirges besitzen ein subtropisches-mediterranes, teilweise feuchtes Klima. Der Meereseinfluss führt zu milden Wintern (um den Gefrierpunkt) und langen warmen Sommern mit einer hohen Luftfeuchtigkeit.

Trockenes Kontinentalklima herrscht im östlichen Landesteil.

 

Die Klimatabellen verdeutlichen das Reisewetter zu ausgewählten Reisezielen und -regionen in Georgien:


 zurück