Reiseinformationen ›› Länderinfos ›› Klimatabellen und Reisewetter Armenien

Klimatabellen und Reisewetter Armenien

Armenien liegt zwar in einer subtropischen Zone, aber hier herrscht das sogenannte Kontinentalklima vor, d.h. heiße, trockene Sommer und trockene kalte Winter erwarten Sie hier. Als beste Reisezeit gelten daher Frühjahr (Mitte Mai bis Mitte Juni) und Herbst (Mitte September bis Mitte Oktober).

Aufgrund der großen Höhenunterschiede kommt es dabei zu regionalen Temperaturunterschieden. Immerhin liegt der höchste Punkt, der Aragaz mit 4.090m, gerade einmal knapp 80km vom tiefsten Punkt, dem Aras-Tal mit 380m, entfernt. Auf Faustregel gilt: Je höher man kommt, umso kühler wird es und umso mehr Niederschlag fällt.
Dennoch weist der größte Teil von Armenien ein trockenes Gebirgsklima auf. Allein die Grenzregion zum Iran kann als subtropisch mit geringem Niederschlag bezeichnet werden.

 

Die Klimatabellen verdeutlichen das Reisewetter zu ausgewählten Reisezielen und -regionen in Armenien:


 zurück